Mitteilung zum Thema Corona

  > weitere Informationen

Achtung! Umstellung Telefonanlage - keine telefonische Erreichbarkeit am 20. und 21.Januar 2021

> weitere Informationen

Aktuelles

Neue Telefonanlage

ACHTUNG: Am 20. und 21. Januar 2021 findet im gesamten Landvolkhaus ein Austausch der Telefonanlage statt.

Für Sie bedeutet dies, dass wir am 20. und 21.Januar 2021 NUR PER EMAIL erreichbar sind.

Am 21. Januar 2021 sollte im Laufe des Tages die telefonische Erreichbarkeit wiederhergestellt sein.

Weiterlesen …

Infobrief Januar 2021

Inhalt

1. Sachbezugswerte 2021 für Lohnsteuer und Sozialversicherung

2. Rentenerhöhung zur Anpassung der Ost-Renten in vollem Umfang steuerpflichtig

3. Zahlung von Verwarnungsgeldern als Arbeitslohn

4. Gesetzesänderungen ab 2021

5. Übertragung von Kinderfreibeträgen bei nicht verheirateten Eltern

6. Neue Werte in der Sozialversicherung für 2021

 

Weiterlesen …

Infobrief Dezember 2020

Inhalt

1. Inventur am Ende des Wirtschaftsjahres

2. Erste Tätigkeitsstätte bei vollzeitiger Bildungsmaßnahme

3. Anhebung des Mindestlohns

4. Rückwirkende Rechnungsberichtigung bei „kleinen“ Fehlern zulässig

5. Künstlersozialabgabe steigt ab dem 01.01.2021 auf 4,4 %

6. Vorweggenommene Erbfolge: Zinsertrag in Rentenzahlungen

7. Straßenausbaubeiträge keine „haushaltsnahen“ Handwerkerleistungen

8. Verbilligte Überlassung einer Wohnung: Neue Regelung ab 2021

9. Keine Kürzung des Unterhaltshöchstbetrags bei Haushaltsgemeinschaft

 

Weiterlesen …

Infobrief November 2020

Inhalt

1. Abgabetermine und Hinweise zum Jahresende 2020

2. Corona-Krise: Termine zum Jahresende

3. Ausschließliche Vermietung von Ferienwohnungen

4. Badrenovierungskosten bei Vermietung des Homeoffice an den Arbeitgeber

5. Pendlerpauschale und Mobilitätsprämie ab 2021

6. Lohnsteuer-Ermäßigung

7. Regelmäßig wiederkehrende Ausgaben zum Jahreswechsel

 

Weiterlesen …

Infobrief Oktober 2020

Inhalt

1. Sonderausgaben 2020

2. Sonderabschreibung für Mietwohnungsneubauten – Anwendungserlass

3. Praxis- und Behandlungsräume als häusliche Betriebsstätte

4. Jahressteuergesetz 2020: Geplante Änderungen

5. Unangemessen hohe Geschäftsführervergütungen bei gemeinnützigen Einrichtungen

6. Verbesserung der steuerlichen Entlastungen für behinderte Menschen

7. Pauschale Zahlungen aus Bonusprogrammen der Krankenkassen – Keine Minderung der Sonderausgaben

 

Weiterlesen …

Infobrief September 2020

Inhalt

1. Corona-Krise: Das Homeoffice als „häusliches Arbeitszimmer“?

2. Neuregelungen bei der Geltendmachung des Investitionsabzugsbetrags

3. Weitere steuerliche Entlastung für Familien ab 2021 geplant

4. Behinderungsbedingte Umgestaltung des Gartens keine außergewöhnliche Belastung

5. Private PKW-Nutzung: Widerlegung des Anscheinsbeweises

6. Corona-Krise: (Nochmalige) Verlängerung der Frist zur Umstellung von Registrierkassen

7. Erstattung von Vorsteuerbeträgen aus EU-Mitgliedstaaten

 

Weiterlesen …

Infobrief August 2020

Aus dem Inhalt:

1. Kein privates Veräußerungsgeschäft bei Verkauf einer selbstgenutzten Wohnung und kurzzeitiger Vermietung
2. Entfernungspauschale bei Hin- und Rückweg an verschiedenen Tagen
3. Handwerkerleistungen im Haushalt durch die „eigene“ Gesellschaft
4. Erstattung von Umzugskosten durch den Arbeitgeber
5. Corona-Krise: Corona-Steuerhilfegesetze verabschiedet
6. Corona-Krise: Schnellere Steuererstattungen durch pauschalierten Verlustrücktrag
7. Corona-Krise: Umsatzsteuersenkung vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020

Weiterlesen …

Informationen für Unternehmen, die ein Kassensystem einsetzen

Aufrüstung der Kassensysteme mit einer Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE);

Gewährung einer antragslosen, stillschweigenden Fristverlängerung.

Mit dem Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016 wird geregelt, dass in Kassensystemen technische Sicherheitseinrichtungen (TSE) verpflichtend genutzt werden müssen. Grundsätzlich sollte diese Pflicht ab dem 01. Januar 2020 erfüllt sein. Im November 2019 wurde mit BMF-Schreiben klargestellt, dass die technisch notwendige Anpassung und Aufrüstung der Registrierkassen unverzüglich zu erfolgen hat. Es wurde jedoch nicht beanstandet, wenn bis zum 30. September 2020 noch nicht über eine TSE verfügt wurde. Bundeseinheitlich wird die Frist über den 30. September 2020 hinaus nicht verlängert. Das Land Niedersachsen hat jedoch Erleichterungsregelungen für den Einsatz der TSE erlassen. Aus Billigkeitsgründen wird es gem. § 148 AO unter bestimmten Voraussetzungen nicht beanstandet, wenn elektronische Kassensysteme bis zum 31. März 2021 nicht über eine TSE verfügen. Voraussetzung ist, dass der Kassenhersteller oder Kassenhändler mit dem fristgerechten Einbau einer TSE beauftragt worden ist und eine schriftliche Mitteilung vorliegt, dass der Einbau einer TSE bis zum 30. September 2020 nicht möglich ist und verbindlich zugesagt wird, dass die Registrierkasse bis spätestens zum 31. März 2021 mit einer TSE ausgestattet wird.

In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die Veröffentlichung des Landesamtes für Steuern in Niedersachsen vom 10. Juli 2020.

Informationsschreiben_antragslose_Fristverlaengerung.pdf

Weiterlesen …

Mitteilung aus dem Landvolkhaus zu Corona

Wichtige Mitteilung aus dem Landvolkhaus Stade zum Thema Corona

Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Mandanten,

Corona hält die Welt weiterhin in Atem. Bereits seit März 2020 sind unsere Türen für Besucher ohne Termin geschlossen und auch wenn wir im Mai Locke­rungs­maßnahmen beschlossen haben, halten wir derzeit an dieser Regelung fest und hoffen dabei auf Ihr Verständnis.

Dringend notwendige und unaufschiebbare Beratungsgespräche können nach unabdingbarer vorheriger Terminabstimmung mit Ihrem zuständigen Steuerberater oder Sachbearbeiter unter Beachtung der allgemein gültigen Abstands- und Hygiene­vor­Schriften im Landvolkhaus durchgeführt werden. Gleiches gilt für Beratungsgespräche bei Ihnen vor Ort.

Darüber hinaus gehende Kommunikation sollte auch künftig bis auf Weiteres auf Telefon, Briefpost, Telefax und/oder E-Mail begrenzt bleiben.

Sollten Sie persönlich Unterlagen vorbeibringen wollen oder müssen, die nicht in den Briefkasten passen, können Sie diese im Bereich unserer Eingangsschleuse ablegen und per Ruftastatur den zuständigen Mitarbeiter oder das Sekretariat darüber informieren. Die entsprechenden Durchwahlen befinden sich auf einer Telefonliste neben der Ruftastatur.

Wir bitten für die getroffenen Maßnahmen um Ihr Verständnis und unterrichten Sie natürlich umgehend, wenn sich Änderungen ergeben.

Bleiben Sie gesund!

 

Weiterlesen …

Infobrief Juni 2020

Aus dem Inhalt:

  1. Corona-Krise: Weitere steuerliche Maßnahmen.
  2. Kein privates Veräußerungsgeschäft bei Verkauf einer selbstgenutzten Wohnung und kurzzeitiger Vermietung.
  3. Dienstwagen-Nutzung bei Homeoffice.
  4. Erbschaft-/Schenkungsteuer: Günstigere Steuerklasse I nur bei Erwerb vom rechtlichen Vater.
  5. Nutzung eines Arbeitszimmers bei Miteigentum des Ehepartners.
  6. Beteiligung am "Familienhaushalt" bei doppelter Haushaltsführung eines Alleinstehenden.
  7. Erstattung von Vorsteuerbeträgen aus sog. Drittstaaten (Nicht-EU-Staaten).

Weiterlesen …

Infobrief Mai 2020

  1. Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus
  2. Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen
  3. Prozesskosten im Zusammenhang mit nachehelichem Unterhalt als Werbungskosten
  4. Erschließungs- und Hausanschlusskosten: Instandsetzung eines Abwasserkanals bei Neuerrichtung
    eines Gebäudes
  5. Rentenangleichung Ost/West nicht steuerfrei – Unzulässige Doppelversteuerung bei Renten?

Weiterlesen …

Infobrief April 2020

Aus dem Inhalt:

  1. Berücksichtigung von Schuldzinsen bei gemischt genutzter Immobilie
  2. Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gegenständen: Zuordnungsfrist
  3. Erbschaftsteuerbefreiung für „Familienheim“: „Unverzügliche“ Selbstnutzung durch Erben bei
    umfangreichen Reparaturarbeiten
  4. Ordnungsmäßige Rechnungen – Anforderungen an die Leistungsbeschreibung
  5. Zweitwohnung bei Auswärtstätigkeit
  6. Private Kapitalerträge in der Einkommensteuererklärung 2019

Weiterlesen …

Infobrief März 2020

Aus dem Inhalt:

  1. Steuerliche Behandlung von Erstausbildungskosten verfassungsgemäß.
  2. Gehaltsumwandlung: Reaktion des Gesetzgebers auf neue Rechtsprechung.
  3. Berücksichtigung von Verlusten bei Kapitalforderungen.
  4. Versteuerung nach vereinnahmten Entgelten: Voraussetzungen erweitert.
  5. Grundsteuer-Erlass wegen Ertragsminderung.
  6. Vorsteuerabzug bei Bahntickets.
  7. Vernichtung von Buchhaltungsunterlagen.

Weiterlesen …

Infobrief Februar 2020

Aus dem Inhalt:

  1. Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung.
  2. Anscheinsbeweis bei betrieblicher Nutzung eines PKW.
  3. Einkommensteuererklärungen 2018: Abgabe bis Ende Februar 2020.
  4. Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuervorauszahlungen 2020.
  5. Nachträglicher Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim.
  6. Lohnsteuerbescheinigungen 2019.
  7. Belegausgabepflicht: Befreiungsmöglichkeiten.
  8. Abzinsung von unverzinslichen Darlehen.
  9. Nachweis der betrieblichen Nutzung eines PKW für den Investitionsabzugsbetrag.
  10. Frist für Jahresmeldungen in der Sozialversicherung: 15. Februar.
  11. Erhöhte Pendlerpauschale ab 2021.
  12. Umsatzsteuerliche Folgen bei geregeltem Brexit.

Weiterlesen …

Infobrief Januar 2020

Aus dem Inhalt:

  1. Sachbezugswerte 2020 für Lohnsteuer und Sozialversicherung.
  2. "Zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn..." - Voraussetzungen für die Steuerfreiheit von Arbeitslohn erleichtert.
  3. Steuerliche Neuregelungen ab dem 01.01.2020.
  4. Krankenversicherungspflichtige Versorgungsbezüge von Rentnern ab 2020.
  5. Neue Werte in der Sozialversicherung für 2020.

Weiterlesen …